Bei der Wahl einer Ziegenrasse für die Milchgewinnung sind die Milchleistung, Langlebigkeit, Widerstandsfähigkeit und Fruchtbarkeit einer Ziege ganz entscheidende Faktoren. Wir züchten die weit verbreitete Weiße Deutsche Edelziege (WDE) und die Bunte Deutsche Edelziege (BDE), deren Milchvolumen mit bis zu 1000 kg im Jahr im Vergleich zu anderen Ziegenrassen besonders hoch ist.

Die Weiße Deutsche Edelziege (WDE)

Die Weiße Deutsche EdelziegeDiese Milchziege stammt aus alten westfälischen Linien und besitzt ein weißes Haarkleid mit einer leichten Pigmentierung an Nase, Ohr und Euter. Bei der Zucht achten wir insbesondere auf das Becken und volumige Euter, sowie auf ein starkes Fundament und Beinstellung. Dieses sind später gute Voraussetzung zum Melken. Ab einem Alter von einem Jahr sind diese Ziegen geschlechtsreif und lammen üblicherweise bis zu zwei Mal im Jahr. Unsere Ziegen bekommen ihren Nachwuchs nur einmal im Jahr -- meist zwischen Januar und Mai -- da wir sie hauptsächlich zur Milchgewinnung halten.. Die Ziegenmilch selber eignet sich mit einem Fettanteil von 3,5% und einem Eiweißanteil von 3,2% besonders gut zum verkäsen.

Die Bunte Deutsche Edelziege (BDE)

Die Bunte Deutsche Edelziege in netter BegleitungDie Ziegenrasse besitzt dieselben guten Eigenschaften für die Milchgewinnung wie die Bunte Deutsche Edelziege. Sie sind meistens reh-farbig bis rötlich braun und haben schwarze Kennzeichnungen im Gesicht und an Rücken, Bauch und Beinen. Dunkel gefärbte Ziegen erinnern an die Frankenziege und an die Erzgebirgsziege. Die helleren Typen sind die Harzziege und Schwarzwaldziege. Gemein ist ihnen ein gut erkennbarer schwarzer Talstrich auf dem Rücken.